Ausbildung

Ein wesentlicher Grundstein meines Lebens

 

Was man an Wissen und Können mit auf den Weg bekommt entscheidet wesentlich über die Richtung mit, die das Leben nimmt.

Volksschule, Realgymnasium, AHS-Matura 1973:

 

 

Bankwissen:
Halbjähriger Bankenkurs (BFI – mit erfolgreicher Abschlussprüfung in allen Teilgebieten)

Für die Volksbankenprüfung 2 (erfolgreiche Abschlussprüfung der Einzelseminare):
Rechnungswesen (Volksbanken-Akademie)
Bilanzanalyse (Volksbanken-Akademie)
Kredit (Volksbanken-Akademie)
Wertpapier (Volksbanken-Akademie)
Passiv-/Dienstleistungsgeschäft (Volksbanken-Akademie)
Devisensachbearbeiter (Volksbanken-Akademie)

Führungskräfte-Ausbildung:
Führungsverhalten 1, 2 und 3 (Bank Austria)
Leadership 1 und 2 (Team Training)
Mitarbeiter-Orientierungsgespräch (Bank Austria)
Assessment Center (Bank Austria)
Sich selbst erfahren (Bank Austria)
Marketing interner Dienstleistungen (Bank Austria)

Ausbildung in Selbst-Organisation und Verhalten:
Service School 1 und 2 (Time Manager International)
Rationelles Lesen (Bank Austria)
Zeitmanagement – inkl. Lernstatt (Bank Austria)
Schriftliche Kommunikation – inkl. Lernstatt (Bank Austria)
Gesprächsverhalten (Bank Austria)
Auf den Punkt gebracht (Bank Austria)


Trainer-Ausbildung:
Trainer-Ausbildung (Volksbanken-Akademie)
Training des Instruktorenverhaltens (Bank Austria)
Visualisierungskraft für Vortragende (IIR)
Spezialtraining für den Euro-Rednerpool (Hierhold)

Organisatoren-Ausbildung:
Org-Grundschein und –Fachschein an der Akademie für Organisation in Gießen/Deutschland
(beides mit Auszeichnung)

EDV/IT-Ausbildung:
Analytiker- und Programmiererausbildung COBOL (IBM – habe in COBOL allerdings nie selbst programmiert)
Entwicklung und Realisierung von EDV-Projekten (RIBOS/Dr. Rosenkranz)
Ausschreibung und Auswahl von PC-Netzwerken (Österr. Akademie f. Führungskräfte)
Rechnerkommunikation (Österr. Akademie f. Führungskräfte)
System 66, IDS und „Systematisches Testen“ (Honeywell Bull)
Mapper Programmierung, Design und Anwendung (Sperry)
OS 2-Einführung (Österr. Länderbank)
Super Project Expert (Zentralsparkasse)

GW-Basic, Dbase III+/Clipper, HTML (letzteres erst am Beginn)
Selbststudium, allerdings alleinige Ausprogrammierung und Test erfolgreich eingesetzter Applikationen wie z.B. Auslandsüberweisungsservice, erstes in Österreich eingesetztes Wertpapier-Orderbuch
(problemloser Echtbetrieb)

Mietrecht, Prüfung von Abrechnungen etc.:
Mieterbeirats-Schulungen (Stadt Wien – Wiener Wohnen etc.)

Sprachen:
Deutsch und Englisch (beides in Wort und Schrift)
Englisch-Praxistraining (Inlingua – Access to Professional English 2A)

 

Beitragsbild: (c) Pixabay